Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun

Migrationexperte, Buchautor, Wissenschaftler

23. Oktober 2017: Wie wurde Deutschland zum Einwanderungsland?

Vortrag von Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun im Rahmen der Ringvorlesung "Alte Deutsche, Neue Deutsche. Einheimisch sein im Einwanderungsland?"

Der Gründer der Redaktion SWR International und Migrationsexperte, Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun, eröffnet am Montag, den 23. Oktober 2017 mit einem Vortrag zum Thema "Wie wurde Deutschland zum Einwanderungsland?" die öffentliche Ringvorlesung  von Pädagogischer Hochschule Karlsruhe und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg im Rahmen des Landesprogramms „Demokratie stärken“.

Bis Anfang Februar wird es jeden Montagabend an der Pädagogischen Hochschule in Gebäude 2 im Hörsaal A020 (außer am 30.10.) eine Veranstaltung zum Thema "Alte Deutsche, Neue Deutsche. Einheimisch sein im Einwanderungsland?" geben.

Am 6. November 2017 findet die Veranstaltung ausnahmsweise in der aula der PH/HsKA statt. Fatih Çevikkollu (Schauspieler und Kabarettist) gibt hier einen "Kabarettistischen Beitrag zur Einwanderungsgesellschaft – Auszüge aus Emfatih".

.... mehr!


Integrationskultur – Wege gelingender Integration

3. Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Dachau

Integration ist vor dem Hintergrund der verstärkten Fluchtbewegungen seit 2015 gegenwärtig eines der zentralen Themen, das die Gesellschaft bewegt und immer wieder zu kontroversen Debatten führt. Blickt man jedoch in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, zeigt sich, dass die Integrationsdebatte das Land schon seit seiner Gründung mit unterschiedlicher Intensität begleitet. Daher drängen sich besonders folgende Fragen auf: Wie gelingt Integration? Welche Wege gelingender Integrationskultur gibt es? Die Demokratiekonferenz will auf diese Fragen Antworten geben und bietet seinen Teilnehmer*innen dazu ein buntes Veranstaltungsprogramm mit inhaltlichen und kulturellen Elementen. Dieses besteht aus einem Einführungsvortrag von Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun zur Integration in Deutschland in Geschichte und Gegenwart, verschiedenen praxisorientierten Workshops, einer Podiumsdiskussion und szenischen Theaterstücken einer Gruppe von Geflüchteten.

Samstag, 13.05.2017 ab 14 Uhr
Ort: Ludwig-Thoma-Haus (Erachna-Saal)

Augsburger Str. 23, 85221 Dachau
Zur Anmeldung


„Vielfalt verbindet – Treibkraft für eine zukunftsfähige Gesellschaft“

Montag, 15.05.2017 ab 19:00 Uhr im Öhringen Rathaus, Blauer Saal

Deutschland und speziell Baden-Württemberg ist ein Einwandererland. Kaum einer kann das besser darstellen und beurteilen als Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun. 40 Jahre hat er als Journalist, Wissenschaftler und erster Integrationsbeauftragter des Süddeutschen Rundfunks die Entwicklung und Geschichte von den ersten Gastarbeitern bis zu den heutigen Integrationsbemühungen und Asylfragen kritisch begleitet, dokumentiert und kommentiert. Prof. Karl-Heinz Meier-Braun wird mit seinem Vortrag das Thema der Interkulturellen Woche Öhringen„Vielfalt verbindet“ aufgreifen und die Chancen einer offenen Gesellschaft lebendig darstellen.  Prof. Meier-Braun gilt bundesweit als einer der profundesten Kenner der neueren deutschen Einwanderergeschichte.

Gerade ist die 3. völlig aktualisierte Neuauflage seines Buches in C.H.Beck Verlag erschienen: Einwanderung und Asyl. Die 101 wichtigsten Fragen.


Flüchtlinge verändern Deutschland
Einwanderung und Asyl. Tatbestände und Konfliktlinien in Politik und Gesellschaft
Mittwoch, 24. Mai 2017 19:00–20:30 Uhr
VHS Böblingen-Sindelfingen (Live-Vortrag im Internet)

Home :: Kontakt